Das Beste aus Zürichs Shops - Prost für Zuhause | Tagesanzeige

2021-11-29 07:30:02 By : Mr. Victor Gong

Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version oder wechseln Sie zu einem anderen Browser wie Chrome, Safari, Firefox oder Edge, um Sicherheitslücken zu vermeiden und die bestmögliche Leistung zu gewährleisten.

Diese Woche stellen wir Produkte vor, die der Schweiz huldigen. Sei es der Appenzeller Gürtel, Kunstwerke in Form von Gletschereis oder eine Siebdrucksammlung.

Alle zwei Wochen präsentiert der «Züritipp» seine Favoriten aus den Zürcher Filialen. Aktuell: eine Vase, die an Gletschereis erinnert, eine junge Designerin, die ihre Mode teilt und ein Label, das Schweizer Tradition bewahren will.

"Water Vessel" hört sich gut an. Schön anzusehen sind auch die Gefäße von Léon Bolz. Der junge Zürcher Designer lässt die Kunstwerke in einer kleinen Glasbläserei in Freiburg herstellen. Jedes Stück ist ein Unikat. Bei der Entwicklung stand das Material im Vordergrund. Die Form der Karaffe spiegelt die Ästhetik des bewegten Wassers wider. Um das Material in eine möglichst natürliche Form zu bringen, hat Léon Bolz die Modelle selbst mit warmem Wasser aus Eis geschmolzen. Als Inspiration dienen die schmelzenden Formen verschiedener Gletscher. Das «Wassergefäß» kann als Vase oder als Karaffe verwendet werden. Sie sind in transparentem Klarglas oder dunkelgrauem Rauchglas erhältlich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abonnement.

Eine Schmuckdesignerin und eine Stylistin schließen sich zusammen, in Distrikt 3 gibt es bunte Plastikartikel für sommerliche Frisuren und zwei Frauen haben eine tragbare Hommage an den Aperitif entworfen.

Das auf Seide verewigte Lettenbadi, eine Sprühtechnik mit Wiedererkennungswert und ein Markt mit Lifestyle-Produkten an der Lessingstraße.